Passione Engadina 2020

Passione Engadina 2020


Die majestätischen Gipfel der Engadiner Bergwelt, das unvergleichliche Flair von St. Moritz, wunderschöne Autos, edle Weine, erlenes Essen, Fünf-Sterne-Hotels und eine unglaubliche Liebe zum Detail. Dies alles ist die Passione Engadina. Das Treffen stand ausschliesslich sämtlichen bis 1990 gebauten historischen Automobilen italienischer Autohersteller offen, mit einer einzigen Ausnahme: Autos der Marke Aston Martin. Das Gentleman-Driving ist das Grundkonzept der Passione Engadina. Die Teilnehmer erwartete die neue Strecke der Julius Bär Rallye, das Adrenalin in Verbindung mit Geschwindigkeit des St. Moritz Challenge Cups, der lockere Bvlgari Ladies’ Cup und der Concours d’Elégance Luigino Della Santa. 80 hochkarätige Fahrzeuge starteten am Samstag bei anfänglich schönem Wetter um 8.00 Uhr in St. Moritz zur Julius Bär Rallye. Die Route führte über den Albulapass-Chur-Landquart nach Klosters. Mittagessen auf der Madrisa Alp. Restart um 13.30 Uhr über den Flüelapass, wo leider ein heftiges Gewitter mit Starkregen einsetzte. Sonntag St. Moritz Callenge Cup Flughafen Samaden. Bäckerei Klarer Zuoz, danke für das süsse Geschenk für den Rallyefotografen.


Jürg Rohr © 2021